feet-349687_1920.jpg
aroni-738302_1920.jpg
girl-1271163_1920.jpg
child-830725_1280.jpg
person-916181_1920.jpg
computer-15812_1920.jpg
hat-1427027_1920.jpg
sombrero-1082322_1920a.jpg
adult-19033_1920.jpg

Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk

Toll, dass ihr vorbeischaut!

Das Netzwerk bündelt und verstärkt die Aktivitäten für Mädchen und Frauen. Die einzelnen Mitglieder wirken als Multiplikatorinnen und sorgen für die Vertretung von Frauenbelangen in ihren einzelnen Einrichtungen und auch darüber hinaus durch gezielte Aktionen in der gesamten Stadt.

20-jähriges Bestehen des Mädchen- und Frauennetzwerk

Das Netzwerk blickt zurück

In den vergangenen 20 Jahren ist in Bergkamen ein Mädchen- und Frauennetzwerk entstanden, das in seiner Form und Zielsetzung im Kreis Unna einmalig ist. Hauptamtliche Beraterinnen aus 19 Bergkamener oder kreisweit tätigen Einrichtungen bündeln ihre vielfältigen fachlichen Kompetenzen und unterstützen die Bergkamener Mädchen und Frauen durch unkomplizierte Soforthilfe auf kurzem Wege.

Unser Netzwerk zeichnet sich durch gegenseitiges Vertrauen aus und ist Ergebnis eines immerwährenden Entwicklungsprozesses.

Ein Kind, das zur Gründungszeit geboren wurde, ist heute erwachsen. Auch wir mussten uns im Laufe der Zeit mit wechselnden Thematiken und Inhalten auseinandersetzen. Diese Herausforderungen formten unsere Entwicklung.

Mehr dazu in der Broschüre zum 20jährigen Bestehen des Netzwerkes. >>>

Flyer über das Netzwerk >>>

Flyer - Allein erziehend... - aber nicht allein! >>>

Das Netzwerk

Frau und Beruf Kreis Unna

Quelle: Anke Jauer (WFG Kreis Unna mbH)

Das Netzwerk Frau und Beruf Kreis Unna verfolgt das Ziel, die Frauenerwerbstätigkeit in den zehn Kommunen des Kreises Unna zu fördern und Beschäftigte bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. Jährlich beteiligt sich das Netzwerk mit verschiedenen Aktionen am Equal Pay Day, um auf die geschlechterspezifische Lohnlücke, also die prozentuale Differenz zwischen Männer- und Frauenlohn im Verhältnis zum Männerlohn, hinzuweisen. Neben den Gleichstellungsbeauftragten der zehn Kommunen des Kreises, sie haben die Preise für das Quiz zur Verfügung gestellt, gehören auch die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises, die Agentur für Arbeit Hamm, das Jobcenter Kreis Unna, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) mit dem STARTERCENTER NRW Kreis Unna, dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) sowie der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet dem Netzwerk an.

Fachtag Opferschutz

„Können wir Kinder und Jugendliche in der digitalen Welt schützen?“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Aktive in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie bereits angekündigt, lade ich Sie im Namen des Bergkamener Mädchen- und Frauen-Netzwerkes ein zum Fachtag:  „Opferschutz – Können wir Kinder und Jugendliche in der digitalen Welt schützen?“,

Mittwoch, 22. November 2017, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr, VHS Bergkamen, Lessingstrasse 2.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt. Alle weiteren Informationen finden Sie in der beigefügten Einladung. Wir bitten um Anmeldung bis Sonntag, 29.10.2017, unter info@frauen-netz-bergkamen.de. Gerne können Sie die Einladung an Interessierte weiterleiten.

 

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

Download PDF - Fachtag Opferschutz

Allein Erziehend ... - aber nicht allein!

Bergkamener Leitfaden für Alleinerziehende

Auf den folgenden Seiten finden Sie verschiedene Institutionen und Ansprechpartner, an
die Sie sich mit den unterschiedlichen Anliegen wenden können.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie für Ihre Frage die richtige Adresse ausgewählt
haben, scheuen Sie sich bitte nicht, diejenige anzurufen, die Ihnen am Wahrscheinlichsten
erscheint. Sicherlich kann man Ihnen dort auf jeden Fall mit weitergehenden
Informationen helfen.

Zum Flyer >>>

Presseartikel erstellt und zur Verfügung gestellt vom Hellweger Anzeiger

Pressebericht

von Claudia Pott

Das Mädchen- und Frauennetzwerk feiert sein 20-jähriges Bestehen – und blickt zurück

Link zum Bericht

 

von Stefanie Jacob 

Erschienen am Samstag, 10. Dezember 2016 im Hellweger Anzeiger und in der Westfälischen Rundschau

Download Pressebericht

Informationsabend zum Internationalen Gedenktag „Nein zur Gewalt an Frauen“

am 24.11.2016 - Pressemitteilung der Stadt Bergkamen

NUR FÜR FRAUEN

Am 24. November 2016 um 18 Uhr lud das Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk zum Infoabend „Gegner oder Opfer? Wie verhalte ich mich in Gefahrensituationen?“ ein.

Aufgrund häufiger Fragen zum Thema Sicherheit und Selbstverteidigung hat das Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz als Netzwerkpartnerin  Fragen und Antworten zu dieser Thematik aufbereitet.

Der offene Informationsaustausch fand im Familientreff Stadt Bergkamen, Pestalozzistr. 6, 59192 Bergkamen statt.

Inhalte des Abends waren: das Erkennen von Gefahren, das Erarbeiten von Handlungsmöglichkeiten sowie Fragen zur Bewaffnung oder das Erstatten einer Anzeige sein. Der Eintritt war frei.

Im Rahmen der Veranstaltung wollte das Bergkamener Mädchen- und Frauen-Netzwerk anlässlich des 25. Novembers 2016, dem „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“, ein weithin sichtbares Zeichen setzen und auf die verschiedenen Unterstützungsangebote für Frauen in Krisensituationen hinweisen.

Das Hilfetelefon ruft unter dem Motto "Wir brechen das Schweigen" zu einer bundesweiten Mitmachaktion auf. Fachberatungsstellen und Frauenhäuser finden seit 2013 Ergänzung durch das  Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen". Als erstes bundesweites Angebot ist es an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr unter der Rufnummer 08000 116 016 und über die Online-Beratung erreichbar. Anonym, kostenlos, barrierefrei und in 15 Sprachen.

„Frei leben - ohne Gewalt“ – jedes Jahr ab dem 25. November weht die Fahne der Organisation „Terre des Femmes“ vor öffentlichen Gebäuden in Deutschland und in vielen Ländern der Welt.  „Terre des Femmes“ gedenkt seit 2001 mit der Fahnenaktion jedes Jahr allen Frauen, die der Gewalt zum Opfer gefallen sind. Der Gedenktag geht zurück auf den Tod der drei Schwestern Mirabal, die am 25. November 1960 in der Dominikanischen Re­publik vom militärischen Geheimdienst gefoltert, vergewaltigt und ermordet wurden. Sie waren im Untergrund tätig und hatten sich in diesem Zusammenhang an Aktivitäten gegen den tyrannischen Diktator Trujillo beteiligt (nähere Informationen zur Organisation „Terre des Femmes“ erhalten Interessierte unter www.frauenrechte.de). 

Am 25.11.2016 wehte die Fahne von „Terre des Femmes“ vor dem Rathaus um die Bergkamener Öffentlichkeit auf den Gedenktag aufmerksam zu machen. Die Frauen des Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerkes zeigen sich solidarisch mit den zahlreichen  Frauen und Männern von Berlin über Honduras bis nach Burkina Faso zum Thema Gewalt an Mädchen und Frauen. Sie alle zeigen mit ihrem Engagement, dass dieses Thema keine Grenzen kennt und Gewalt an Frauen viele Gesichter hat.

Mädchenselbstbehauptung

19.11.2016

Mädchenselbstbehauptung“ hieß es am 19.11.2016 in der Zeit von 10 bis 16 Uhr während eines Schnuppertrainingstages in der Turnhalle  „Am Stadion“, Lessingstr., 59192 Bergkamen.  Die Tagesveranstaltung sprach Mädchen von 10 bis 13 Jahren an, die lernen sollten, sich in unterschiedlichen Situationen zu behaupten.

Ziel des Kurses war die mentale und körperliche Stärkung der Mädchen als Prävention gegen Gewalt. Die Mädchen sollten bestärkt werden, ihren Gefühlen und Wahrnehmungen zu vertrauen,  die eigene Kraft spüren, das eigene Durchsetzungsvermögen entdecken und einfache aber wirkungsvolle Techniken zur körperlichen Verteidigung erlernen und Warnsignale zu erkennen.

Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Gleichstellungsstelle und der Streetwork der Stadt Bergkamen unter Anleitung der Kriminaloberkommissarin Frau Petra Landwehr aus dem  Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz des Kreises Unna durchgeführt.

Allgemeine Information zum Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk

Das Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk existiert seit 1998. In ihm sind Vertreterinnen von über 19 Beratungseinrichtungen vertreten, von der Agentur für Arbeit über die AWO und das Frauenforum bis hin zu Beratungseinrichtungen der Kommune selbst.

Das Netzwerk bündelt und verstärkt die Aktivitäten für Mädchen und Frauen. Die einzelnen Mitglieder wirken als Multiplikatorinnen und sorgen für die Vertretung von Frauenbelangen in ihren einzelnen Einrichtungen und auch darüber hinaus durch gezielte Aktionen in der gesamten Stadt.

Ansprechpartnerinnen sind die gewählte Sprecherin Martina Ricks-Osei vom Frauenforum im Kreis Unna e.V., und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bergkamen, Martina Bierkämper.

Pressemitteilung Selbstbehauptung Maedchen 2016

- Die Veranstaltung war komplett ausgebucht. -

Das Netzwerk

Was ist das Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk?

Das Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk existiert seit 1998. In ihm sind Vertreterinnen von über 19 Beratungseinrichtungen vertreten, von der Agentur für Arbeit über die AWO und das Frauenforum bis hin zu Beratungseinrichtungen der Kommune selbst. Auch Frauen ohne institutionellen Hintergrund arbeiten aktiv im Netzwerk mit.

Das Netzwerk bündelt und verstärkt die Aktivitäten für Mädchen und Frauen. Die einzelnen Mitglieder wirken als Multiplikatorinnen und sorgen für die Vertretung von Frauenbelangen in ihren einzelnen Einrichtungen und auch darüber hinaus durch gezielte Aktionen in der gesamten Stadt.

Ansprechpartnerinnen sind die gewählte Sprecherin Andrea Brinkmann, Leiterin der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Städte Bergkamen und Kamen sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bergkamen, Martina Bierkämper

www.frauen-netz-bergkamen.de
www.maedchen-netz-bergkamen.de
info@frauen-netz-bergkamen.de

Familiäre Kinder-Tagesbetreuung e.V.

  • Vermittlung von

    • Tagesmüttern/-vätern
    • Babysittern
    • Familienpaten

  • Begleitung der Betreuungsverhältnisse
  • Konfliktberatung
  • Qualifizierung der Tagespflegepersonen
  • Beratung der Personensorgeberechtigten

Simone Pelzer,  Tel. 02307 280633

Lüttke Holz 11
59192 Bergkamen
E-Mail: buero@famkitabe.de
www.famkitabe.de

  • Vermittlung von Zeitpaten für den runden Tisch „Kinder im Zentrum“

Gilbert Kipp 01578 2755214
Mo. - Do.   10:00 – 12:00 Uhr

Schulsozialpädagogik

  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit in und mit der Schule
  • Beratung und Vermittlung von Schwierigkeiten, die im Schulalltag auftreten
  • Angebote zu einem verbesserten Miteinander in der Schule oder Familie

Hinweis: Weitere informationen zur Schulsozialarbeit erfragen Sie bei der Schulleitung der Schule Ihres Kindes.

Für die Städtische Hauptschule Kamen:

Gabriele Scholz, 02307 28998-35
Am Koppelteich 16
59174 Kamen

gabriele.scholz@hauptschule-kamen.de

Familientreff im Pestalozzihaus

Jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 9-12 Uhr „Offenes Café“
Jeden zweiten Mittwoch im Monat „Thematisches Elternfrühstück“
Kinder sind hier gern gesehen!
Neben dem Austausch der Eltern untereinander, sind auch immer Fachfrauen vor Ort:

Wir hören zu - Wir beraten - Wir helfen


Isabel Veltmann, Ina Wiegand, Doris Gumprich

Familientreff Stadt Bergkamen
Pestalozzistr. 6
59192 Bergkamen

Tel. 02307 280333
Mail: familientreff@helimail.de

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Städte Bergkamen und Kamen

Diagnostik, Beratung und Therapie für Kinder, Jugendliche, Eltern, Familien, junge Erwachsene und Bezugspersonen bei:

  • Familien- und Erziehungsproblemen
  • Erziehungsfragen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Lern- und Leistungsstörungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Ängsten
  • Sexuellem Missbrauch
  • Trennung und Scheidung

Beratung und Fachgespräche für Mitarbieter und Mitarbeiterinnen in Einrichtungen der Jugendhilfe sowie für Erzieher und Erzieherinnen, Lehrer und Lehrerinnen.

Andrea Brinkmann
Zentrumstraße 22
59192 Bergkamen

Tel. 02307 6 86 78
beratungsstelle@helimail.de
www.beratungsstelle-bergkamen.de

 

 

Das beruflich orientierte Beratungsangebot für Bergkamener Frauen und Mädchen

  • Berufswahlorientierung
  • Beruflicher Wiedereinstieg
  • Betriebliche Frauenförderung
  • Förderung von Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen

Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung

Simone Reichert
Stadt Bergkamen
Rathausplatz 1
59192 Bergkamen


Tel. 02307 965–229

s.reichert@bergkamen.de

www.bergkamen.de

Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz

  • Infoveranstaltungen zum Thema: Wie schütze ich mein Kind vor sexueller Gewalt im Internet?
  • Infoveranstaltungen zum Thema: Wie schütze ich mein Kind vor sexueller Gewalt?
  • Infoveranstaltungen zum Thema: Wie schütze ich mich im Alltag?

Petra Landwehr
Am Bahnhof 12
59174 Kamen

Tel. 02307 9214914
petra.landwehr@polizei.nrw.de

Service für BerufsrückkehrerInnen

Regelmäßige Infoveranstaltungen in Bergkamen, Hamm, Kamen und Unna für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Familienarbeit, mit den Themen:

  • (Wieder-)Einstieg in den Beruf
  • örtlicher Arbeitsmarkt
  • Hilfen der Agentur für Arbeit
  • Suche nach beruflichen Alternativen
  • Nutzung der Internet-Stellenbörsen

Individuelle Beratung nach Terminabsprache möglich.

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt:

Martina Leyer
Bismarckstr. 2
59065 Hamm

Tel.  02381 9102167
Hamm.BCA@arbeitsagentur.de

Streetwork Bergkamen

- Immer auf deiner Seite -

Ansprechpartner für Mädchen, die...

  • auf Job- oder Arbeitssuche sind
  • Schwierigkeiten mit der Familie oder dem Freund haben
  • eine Wohnung oder eine kurzfristige Bleibe suchen
  • Probleme mit Ämtern, Gerichten und Behörden haben
  • Freizeitbeschäftigungen suchen
  • oder sich einfach mal ausquatschen wollen


Imke Vogt und Sabine Püschel
Am Stadion 7a
59192 Bergkamen

Tel. 02307 282740
Mobil 0175 1755801
info@streetwork-bergkamen.de
www.streetwork-bergkamen.de

Facebook: Streetwork Bergkamen
imstagram: streetworkbergkamen

Gleichstellungsbeauftragte

  • Bewusstseinsbildung in Verwaltung und Politik
  • Beratung/Hilfe zur Selbsthilfe
  • Öffentlichkeitsarbeit, Infos, Vernetzung
  • Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung

Martina Bierkämper
Gleichstellungsstelle
Stadt Bergkamen
Rathausplatz 1
59192 Bergkamen

Tel. 02307 965-339
m.bierkaemper@bergkamen.de,
www.bergkamen.de

 

 

 

Volkshochschule Bergkamen

Die Volkshochschule der Stadt Bergkamen ist eine kommunale Einrichtung der Weiterbildung.

Sie ist Lern- und Begegnungsort für Menschen jeder Herkunft und jeden Alters. Vielfältige Kurse und Einzelveranstaltungen werden in den Programmbereichen:

  • Politik, Gesellschaft und Ökologie
  • Kultur und Kreatives
  • Gesundheit, Entspannung, Bewegung
  • Fremdsprachen
  • EDV und berufliche Bildung
  • Grundbildung, Schulabschlüsse und Deutsch als Fremdsprache/
  • Zweitsprache
  • Sonstiges (Kochen, Getränke, Haustiere) angeboten

Das Programm wird jeweils im Dezember und vor den Sommerferien veröffentlicht.
Sabine Ostrowski
Lessingstr. 2
59192 Bergkamen

Tel. 02307 284951
s.ostrowski@bergkamen.de
Info´s unter www.vhs.bergkamen.de

Frauenforum im Kreis Unna e. V.

Das Frauenforum im Kreis Unna e. V. bietet professionelle Hilfen für Frauen und Mädchen in Notlagen, Krisen und Gewaltsituationen. Ziel des Frauenforums ist es, Frauen und Mädchen zu unterstützen, gewaltfrei, selbstbestimmt und unabhängig leben zu können. Die Arbeit der verschiedenen
Einrichtungen gliedert sich in zwei große Themenbereiche:

  • Schutz und Beratung
  • Wohnhilfen für Frauen

Unsere Einrichtungen:

Frauen- und Mädchenberatungsstelle
(für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren)
Hansastr. 38
59425 Unna

Tel. 02303 8 22 02
E-Mail: frauenberatungsstelle@frauenforum-unna.de
Onlineberatung für Frauen und Mädchen: www.frauenforum-unna.de


Frauenhaus
Postfach 15 43
59405 Unna

Tel. 02303 77 891-50
E-Mail: frauenhaus@frauenforum-unna.de

FrauenRäume – Übernachtungsstelle
Hansastr. 38
59425 Unna

Tel. 02303 77 891-30
E-Mail: frauenuebernachtungsstelle@frauenforumunna.de


FrauenRäume – (teil)stationäre Wohnhilfen
Hansastr. 38
59425 Unna


Tel. 02303 77 891-40
E-Mail: frauenraeume@frauenforum-unna.de


Mobile Wohnhilfen der FrauenRäume
(Präventionsangebot zur Verhinderung von Wohnraumverlust und
Obdachlosigkeit)
Hansastr. 38
59425 Unna

Tel. 02303 77 891-14
E-Mail: mobileWohnhilfen@frauenforum-unna.de
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage:
www.frauenforum-unna.de

Multikulturelles Forum e.V.

„Starke Mütter – Starke Unternehmen“

Sie denken darüber nach, (wieder) beruflich aktiv zu werden?

Unser Beratungs- und Coachingangebot richtet sich an Mütter mit Migrationshintergrund, ist kostenlos und findet nach persönlicher Absprache statt:

  • Persönliche Beratung, Jobcoaching und Hilfestellung bei der beruflichen Orientierung und strategischen Berufsplanung
  • Erstellung der Bewerbungsunterlagen, Bewerbungstraining, Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche
  • Beratung zu Weiterbildung-, Umschulungs- und Ausbildungsmöglichkeiten, auch in Teilzeit
  • Hilfestellung bei der Anerkennung von ausländischen Berufs- und Schulabschlüssen
  • Unterstützung bei der Suche nach einer Praktikums-, Arbeits- und Ausbildungsstelle
  • Kostenlose Workshops, Trainings und Seminare zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation, Zeitmanagement etc.

Das Projekt „Starke Mütter – Starke Unternehmen“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Ansprechpartnerinnen:

Frau Emine Sancar Tel: 02307 289909-7, sancar@multikulti-forum.de

Frau Beatrice von Hall Tel: 02307 289909-3, vonhall@multikulti-forum.de

Kontakt:

Multikulturelles Forum e.V. Präsidentenstr. 44, 59192 Bergkamen, www.multikulti-forum.de

Familienbüro

Das Familienbüro möchte jungen Eltern und Familien mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wir bieten Ihnen:

  • Informationen über Angebote für Eltern, Kindern und Familien in Ihrer Nähe
  • Service- und Anlaufstelle für Familien
  • Unterstützung bei Erziehungsfragen
  • Begrüßung der Neugeborenen
  • Elternkurse zu unterschiedlichen Themen

Barbara Billhardt
Familienbüro
Stadt Bergkamen
Rathausplatz 1
59192 Bergkamen

Tel. 02307 965-258
s.werner@bergkamen.de,
www.bergkamen.de

Migrationsdienste AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems

Wir unterstützen alle Zuwanderer bei der Integration in Deutschland. Wir bieten kostenlos und vertraulich Hilfe zu folgenden Themen an:

  • Bildung und Beruf
  • Sprachförderung
  • Ehe, Partnerschaft, Familie
  • Wohnen und Gesundheit
  • Zusammenleben und Freizeit

nerkennung von SChul- und Berufsabschlüssen

Violetta Robbert, Sonay Özel
Präsidentenstr. 67
59192 Bergkamen

Tel. 02307 83320
jmd-bergkamen@awo-rle.de
www.awo-rle.de

Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität

  • Schwangerschaftskonflikt / Pflichtberatung nach § 219 StGB und §§55 und 6 (SFHAndG)
  • Rund um Fragen und Probleme während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Vergabe von Geldern aus der Bundesstiftung „Mutter und Kind“ Schutz des ungeborenen Lebens
  • Beratung zur Familienplanung, Verhütung und Kinderwunsch
  • Sexualität und Partnerschaft
  • Beratung bei vertraulicher Geburt
  • Sexualpädagogische Bildungsarbeit

Ute Ulonska
Am Wiehagen 32
59192 Bergkamen

Tel. 02307 80553
Fax: 02307 2872244
E-Mail: beratungsstelle-bergkamen@awo-rle.de

friends-640096_1920.jpg

Unsere Veranstaltungen

Wir bieten euch:

Mädchenaktionstage

einmal im Jahr

Selbstbehauptungstraining

Lernt für euch!

Gespräche

Alleine oder in der Gruppe

Termine 2016

2. Halbjahr Selbstbehauptungstraining

Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk

Das Netzwerk bündelt und verstärkt die Aktivitäten für Mädchen und Frauen.

Ansprechpartnerinnen sind die gewählte Sprecherin Martina Ricks-Osei vom Frauenforum im Kreis Unna e.V. sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bergkamen, Martina Bierkämper

Seiten dieser Seite

Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk

Simone Pelzer

Lüttke Holz 11

59192 Bergkamen

02307 280633

info@frauen-netz-bergkamen.de

 

Wir können euch auf unterschiedliche Art und Weise helfen. Nehmt Kontakt mit uns auf!